«

»

Feb 20 2017

Bionikprojekt der PGRS+

SPANNEND! Was die Technikgruppe der 8. Klasse unter Leitung von Herrn Wolke zum Thema „angewandte Bionik“ erleben durfte.

bion1

Im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der Universität in Landau, genauer:  dem Fachbereich Technik und der Zooschule in Landau, setzten unsere Schüler naturwissenschaftliche Phänomene technisch um. Masterstudenten der Uni Landau arbeiteten sehr handlungsorientiert mit der Schülergruppe. Am Ende der Unterrichtseinheit stand der Zoobesuch auf dem Programm, bei dem die theoretischen Kenntnisse nun mit der Tierwelt vernetzt wurden.

Hier zwei Beispiele:

Auf dem ersten Bild wird mittels eines selbstkonstruierten Windkanals die Stromlinienförmigkeit unterschiedlicher Körper getestet. Vorbild aus der Natur ist hier der Königspinguin.

bion2

 

Das nächste Bild zeigt die Vorführung einer Königspython. Im Anschluss wurde das Grubenorgan der Schlangen mit den Möglichkeiten einer Wärmebildkamera verglichen und in Abhängigkeit gebracht.

bion3

Unser Orientierungsstufengebäude; Aufnahme mit der Wärmebildkamera:

bionik4

 

An dieser Stelle ein großes Lob und herzlichen Dank an die Masterstudenten der Universität Landau, die unter der Leitung von Herrn Dr. Kröger ein spannendes Projekt durchgeführt haben.

 

Große Anerkennung auch an die Zooschule in Landau. Hier hat uns Herr Weber auf eindrucksvolle Art und Weise die Vernetzungen mit der Tierwelt  näher gebracht.

 

(Text: Dennis Wolke, Anke Braun; Fotos: Dennis Wolke)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>