↑ Zurück zu Schulleben

Känguru-Wettbewerb

Wettbewerb 2016

 

In diesem Schuljahr fiel der bundesweite „Känguru-Tag“ auf den letzten Schultag vor den Osterferien. Ca. 120 Schülerinnen und Schüler der 5. – 10. Klassen nahmen teil und knobelten, rechneten und rätselten, was die Köpfe hergaben. Mittlerweile wurden die Ergebnisse übermittelt und die Preisverleihung hat stattgefunden. Dank der freundlichen Unterstützung unseres Fördervereins konnten die jeweils Erst-, Zweit- und Drittplatzierten aller Jahrgangsstufen mit kleinen Geschenken belohnt werden. Alle nicht platzierten Teilnehmer erhielten aber ebenfalls eine Teilnahmeurkunde und ein Mitmachgeschenk vom Känguru-Wettbewerb.

Unsere diesjährigen Preisträger sind:

  1. Klasse:
    1. Platz: Daniel Herz, 5b, 2. Platz: Johannes Dölscher, 5a, 3. Platz: Rodrigo Manuel Silva Leitao, 5d
  2. Klasse:
    1. Platz: Samed Akici, 6b, 2. Platz: Peter Müller, 6d, 3. Platz: Sebastian Lukas Hans, 6d
  3. Klasse:
    1. Platz: Henrik Greiner, 7e und Sebastian Phoemprakhon, 7e, 2. Platz: Maximilian Wagner, 7d, 3. Platz: Jérémy Michel, 7e
  4. Klasse1
    1. Platz: Tamara Bartz, 8e, 2. Platz: Janosch Herbst, 8f, 3. Platz: Natalie Winter, 8e
  5. Klasse:
    1. Platz: Benjamin Willem, 9c, 2. Platz: Max Hemmer, 9d, 3. Platz: Jan Torben Fischer, 9d
  6. Klasse:
    1. Platz: Daniel Hollmann, 10c, 2. Platz: Sascha Schneider, 10c, 3. Platz: Eric Proswitz, 10c

 

Das Känguru-T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung der Schule (das heißt, die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben) ging an Peter Müller aus der 6d.

kaengu16a

kaengu16b

 

 

Wettbewerb 2015

 

Am 19. März war es wieder soweit!

KÄNGURU-TAG!

kaengu2015a

Ca. 120 Schüler der 5. – 10. Klassen (unsere 8a,b und 9c-f waren leider gerade im Praktikum) rätselten und rechneten, bis die Bleistifte knackten.

Diese Woche konnten nun die Schüler ihre Teilnahmeurkunden, Knobelhefte und Knobelspiele in Empfang nehmen. Auch in diesem Jahr wurden wieder die Besten der Jahrgänge – dank der Unterstützung des Fördervereins – mit Kinogutscheinen und anderen kleinen Anerkennungen geehrt.

Das offizielle Känguru-T-Shirt für den weitesten Kängurusprung der Schule
(d. h. die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben)
ging in diesem Jahr an Maximilian Wagner, 6d.

 

Hier alle PREISTRÄGERINNEN UND PREISTRÄGER im Überblick:

  1. Klasse: 1.Platz: Patrick Halfmann (5c), 2. Platz: Peter Müller (5d), 3. Platz: Yunus Bakacak (5a)
  2. Klasse: 1. Platz: Maximilian Wagner (6d), 2. Platz: Bastian Siejok (6e), Manuel Hoos (6d)
  3. Klasse: 1. Platz: Natalie Winter (7e), 2. Platz: Tamara Bartz (7e), 3. Platz: Alexa Heupel (7c)
  4. Klasse: 1. Platz: Nils Thomas Schimmele (8c), 2. Platz: Simon Scharfenberger (8e), 3. Platz: Benjamin Willem (8c)

10. Klasse: 1. Platz: Daniel Gersch (10d), 2. Platz: Philipp Winter (10d), 3. Platz: Manuel Baumann (10c) und Florian Drews (10d)

 

kaengu2015b kaengu2015c

 

Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern und wünschen auch im nächsten Jahr wieder viel Spaß beim Knobeln!

Wettbewerb 2014

Knapp 140 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5-9 knobelten, rechneten und rätselten im März bis die Köpfe rauchten. Die Ergebnisse sind ausgewertet und nun war es endlich soweit:
Die Siegerehrung hat stattgefunden.

Dank der Unterstützung unseres Fördervereins konnten sich jeweils die Jahrgangsbesten über einen Gutschein einer Eisdiele freuen. Auch die Zweit- und Drittplatzierten jeder Jahrgangsstufe bekamen zur Anerkennung ihrer Leistung kleine Geschenke.

Das offizielle Känguru-T-Shirt für den weitesten Kängurusprung der Schule     (d. h. die meisten hintereinander richtig gelösten Aufgaben) ging an Lisa Reichling, 8d.

Die weiteren Preisträger sind:

5. Klasse: Mert Kocatüfek, 5c; Noel-Leon Staub, 5c; Dimitris Antoniadis, 5b
6. Klasse: Stefan Schmidt, 6d; Alexa Heupel, 6a; Olivia Wingerter, 6a
7. Klasse: Lara Henrich, 7e; Noah Albert, 7c; Tim Neumayer, 7d
8. Klasse: Eric Proswitz, 8c; Nilan Sritharan, 8b; Raffael Singh, 8b
9. Klasse: Jacqueline Böttger, 9d und Valentin Röck, 9c; Orpheas Aggelidakis, 9f; Leon Pfeiffer, 9c

Kaenguru5_7 Kaenguru8_9

 

 

Wettbewerb 2012

Am 15.03.2012 war es wieder so weit. 110 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5 bis 8 brüteten über den Aufgaben des internationalen Mathematikwettbewerbs. Es wurde angespannt gerechnet, geknobelt und teilweise rauchten ganz schön die Köpfe!

Wer machte wohl den weitesten Kängurusprung?
Wie werden die Platzierungen innerhalb der Klassenstufen ausfallen?

Die Lösungen können unter http://www.mathe-kaenguru.de/wettbewerb/loesung/index.html eingesehen werden.
Die Platzierungen werden im Mai bekanntgegeben, wenn alle Ergebnisse ausgewertet sind.

kanguru2012

Wettbewerb 2010

„Am Donnerstag, den 18.03.2010, fand zum ersten Mal an unserer Schule der Känguru-Wettbewerb, ein internationaler Mathematikwettbewerb, statt.
90 Schülerinnen und Schüler aus den 5. und 6. Klassen waren freiwillig am Start. Vor der Anmeldung haben alle einen Probetest ausgefüllt, den die Mathe-lehrerInnen kontrolliert haben. Wer an dem Test teilnehmen wollte, musste 2 € bezahlen. An dem Wettbewerb nahmen auch andere Schulen in ganz Deutschland teil. Die Kinder bekamen 24 Ankreuzaufgaben, die sie in 75 Minuten bearbeiten sollten. Es waren jeweils 5 Lösungen vorgegeben, doch es war immer nur eine richtig. Der Test wird in Berlin ausgewertet und die Schulbesten erhalten einen Preis.“

Michaela Wiß (6e)

Vor den Sommerferien konnte dann endlich der „Preis für alle“ – ein Knobelspiel – an die Teilnehmer ausgegeben werden.

Zusätzlich erhielt Simone Wenz (6e) als beste Teilnehmerin unserer Schule von der Humbolt-Universität Berlin einen Preis sowie das T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung (sie hatte die meisten Aufgaben in Folge richtig).

Herzlichen Glückwunsch!